«Der Choreograf HEINZ SPOERLI»

von Werner Zeindler
Kino-Dokumentarfilm / 76min / schweizerdeutsch, hochdeutsch, englisch / 2010

Der weltweit hoch angesehene Choreograf und Direktor des Zürcher Ballettensembles Heinz Spoerli ist ein Ausnahmekünstler, dem es stets darum geht, die perfekte Form im Tanz als Sprache des Körpers und der Psyche zu finden.

Status

Kinostart am 15. April 2010

Inhalt

 Heinz Spoerli, der international renommierte Schweizer Choreograf und Leiter des Zürcher Balletts, nennt sich selber „Tanzmacher“. Der Film «Der Choreograf HEINZ SPOERLI» begleitet den Ausnahmekünstler bei der Entstehung des abendfüllenden Ballettwerks «Wäre heute morgen und gestern jetzt» und bietet einmalige Einblicke in sein Schaffen.

Im Ballettsaal arbeitet Spoerli konzentriert und stets das Ziel vor Augen mit seinem Ensemble, kreiert und feilt, lässt im Dialog mit den Tänzerinnen und Tänzern die Musik zu Bewegung werden. Der anstrengende Arbeitsprozess fordert eine intensive Auseinandersetzung von allen Beteiligten, bis schliesslich die Persönlichkeiten der Tanzenden zusammen mit Musik, Bühnenbild, Licht und Kostümen zu einem Ganzen werden. Je näher die Premiere rückt, desto mehr Nervosität und Intensität wird spürbar. Spoerli ist ebenso Perfektionist wie grandioser Erzähler, der Inhalt seiner Geschichten sind getanzte Lebensbilder.

Mit jeder neuen Choreografie wird jene Begeisterungsfähigkeit spürbar, die Spoerlis Lebenswerk prägt. Der Film umreisst Stationen seiner Karriere und greift auch das Engagement für Nachwuchsförderung und eine fundierte Tanzausbildung auf. Heinz Spoerlis Antrieb bei seinem vielfältigen Schaffen ist und bleibt aber die Leidenschaft für den Tanz.

 

Festivals

Solothurn

Allgemeine Angaben

Produktionsland

Schweiz

Produktionsjahr

2010

Gattung

Kino-Dokumentarfilm

Genre

Künstlerporträt

Drehformat

HD Sony

Projektions-/Sendeformat

35mm

Dauer

76min

Sprache

schweizerdeutsch, hochdeutsch, englisch

Sprachversionen

UT hochdeutsch

Tonformat

Dolby SR

Cast

Protagonisten

Heinz Spoerli, Yen Han, Arman Grigoryan, Vahe Martirosyan, Ana Carolina Quaresma, Iker Murillo, Galina Mihaylova, Filipe Portugal, Sarah-Jane Brodbeck, Juliette Brunner, Nora Dürig, Ensemble des Zürcher Balletts, Junior Ballett

Crew

Drehbuch

Werner Zeindler

Regie

Werner Zeindler

Chef-Kamera

Eric Stitzel

Direkt-Ton

Dieter Meyer, Ingrid Städeli

Bildschnitt

Fee Liechti

Produktion

FAMA FILM AG

Produzent(en)

Rolf Schmid

Co-Produzent(en)

Schweizer Fernsehen, Südwestrundfunk

Finanzierung

Präsidialdepartement des Kantons Basel-Stadt, Aargauer Kuratorium, Avina Stiftung, Ernst Göhner Stiftung, UBS Kulturstiftung, Parrotia Stiftung, Dr. Adolf Streuli-Stiftung, Egon-und-Ingrid-Hug-Stiftung, Succès Cinéma

Verleih

Praesens Film

SIDE B