«Der Fürsorger»

von Lutz Konermann
Kino-Spielfilm / 96 min / Schweizerdeutsch / 2009

Fürsorger Stalder kennt den Geheimcode zum Glück: eine Strategie, die Anlegern unglaubliche Gewinne verspricht. Er erschwindelt Millionen und erobert Frauenherzen im Sturm. Als eine Lappalie ihn zu Fall bringt, treten hinter der Maske des ehrbaren Bürgers mehr und mehr Personen zutage: der skrupellose Betrüger, der liebeshungrige Weiberheld, der reuige Familienvater. Nichts ist, wie es scheint…

Status

Kinostart Schweiz: 10. Dezember 2009



Inhalt

Der Fürsorger Hans-Peter Stalder kennt den Geheimcode zum Glück: Eine Geldvermehrungsstrategie, die handverlesenen Anlegern schier unglaubliche Gewinne verspricht – und ein sorgenfreies Leben in Saus und Braus. Seine Geschichte hat nur einen Haken. Sie ist erstunken und erlogen und profitieren tut nur einer: Stalder.

Dreizehn Jahre lang hält der notorische Hochstapler und Schürzenjäger seine naiven Opfer und die Behörden zum Narren, erschwindelt sich Millionen und erobert Frauenherzen im Sturm. Erst als eine Lappalie ihn zu Fall bringt, ist die Zeit für eine umfangreiche Lebensbeichte gekommen.

Doch je intimer die preisgegebenen Details, um so schillernder die Figur. Hinter der Maske des ehrbaren Bürgers Hans-Peter Stalder treten mehr und mehr Personen zutage: der skrupellose Betrüger, der liebeshungrige Weiberheld, der reuige Familienvater... Nichts ist, wie es scheint. Aber alles ist wahr. Fast alles.

 

 

Festivals

Zürich, Solothurn, Saarbrücken, Peking, Brooklyn, Locarno, Paris, San Francisco, Ourense, Lünen, Tamil Nadu

Allgemeine Angaben

Produktionsland

Schweiz

Co-Produktionsländer

Luxemburg / Deutschland

Produktionsjahr

2009

Gattung

Kino-Spielfilm

Genre

Tragikomödie

Drehformat

Super 16mm

Projektions-/Sendeformat

35mm

Dauer

96 min

Länge

2650m

Sprache

Schweizerdeutsch

Sprachversionen

Hochdeutsch

Tonformat

Dolby SRD

Uraufführung

30. September 2009, Zürich Film Festival / Kinostart: 10. Dezember 2009

Cast

Besetzung

Roeland Wiesnekker, Kathrina Wackernagel, Johanna Bantzer, Claude De Demo, Andrea Guyer, Thierry van Werveke, Michael Neuenschwander, Leonardo Nigro, Manfred Liechti, Fabienne Hadorn, Marie Jung, Matthias Rittgen, Rebecca Meier, Kamil Krejci, Andreas Matti, André Jung, Andreas Beutler, Hans Ruchti, Regula Imboden, Markus Merz, Dani Mangisch, Kerstin Stroeher, Alice Brüngger, Luca Carella, Manuela Biedermann, Chloé Verzin, Peter Hottinger, Renato Grünig, Brigitte Wolff, Peter Fischli, Markus Gerber, Lilian Naef, Jaap Achterberg, Martin Hug, Pitt Pirrotte, Roger Schweizer, Thérèse Jankowski, Murielle Rechsteiner, Matthias Fankhauser, Elia Carella, Nicole Max, Sara Brancatelli, Nilton Martins, Daniel Ludwig, Daniel Plier

Crew

Drehbuch

Lutz Konermann / Felix Benesch

Regie

Lutz Konermann

Chef-Kamera

Sten Mende

Direkt-Ton

Laurent Barbey

Bildschnitt

Thierry Faber

Original Score

Anselme Pau

Produktion

FAMA FILM AG

Produzent(en)

Rolf Schmid

Co-Produzent(en)

Paul Thiltges Distributions, Paul Thiltges, David Grumbach / elsani Film Köln, Anita Elsani

Finanzierung

Bundesamt für Kultur (Sektion Film), Zürcher Filmstiftung, Suissimage, Teleclub, Succès Cinéma, Succès Passage Antenne, Film Fund Luxembourg, Media Programme of the European Community, Filmstiftung Nordrhein-Westfalen

Verleih

Filmcooperative Zürich (Schweiz) / Alpha Medienkontor Weimar (Deutschland)

World Sales

Paul Thiltges Distributions

SIDE B